Donnerstag, 1. Dezember 2016

Frau Jette und ich.

Ja, was soll ich sagen. Eigentlich bin ich nicht so der Kleidertyp. Beziehungsweise bin ich nicht so der Typ, der Kleider trägt zu den Jahreszeiten, an denen man eine Strupfhose drunter trägt. Irgendwie mag ich das nicht so. Ich wähle dann die Variante Jeans an - Kleid drüber. Geht. Und sieht sogar meistens ganz gut aus. Finde ich jedenfalls. Deshalb habe ich auch kurz gezögert, als das Probenähen zu „Frau Jette“ von hedinäht losging.

Dann bot uns die liebe Sabrina von brinarina einen tollen Rabatt und ich machte mich doch ans Kleid. Die erste Version ging für mich total in die Hose. Sass nicht, klappte nicht - alles doof. Also kurzerhand das Rockteil abgetrennt und ein "Bluse" draus gemacht. Funktioniert also auch ;)


Aber es sollte ja ein Kleid genäht werden. Also auf ein Neues. Neuen Stoff besorgt und losgelegt. Schliesslich habe ich im nähcamp einige wunderschöne (in Kombination mit Frau Ava!) tolle Frau Jettes gesehen. Und diesmal hats geklappt! Kleid sitzt super und ich denke auch mit Strumpfhose drunter werde ich meine Frau Jette ausführen - auch wenn ich keine auf dem Bild trage :)


Genät habe ich Größe S aus schön fallendem Viscose-Jersey von Stoff und Stil. 
Ich hab das Rockteil um 2 cm gekürzt, da ich einfach klein bin. Ansonsten habe ich keinerlei Änderungen vorgenommen. Und bin total glücklich mit Frau Jette - wer hätte das gedacht? :)

Ab damit zu RUMS und Euch einen tollen Start in den Dezember.
Herzliche Grüße
Sabine

Donnerstag, 24. November 2016

Zu später Stunde - ein Date mit Tante Hertha.

Ich bin schockverliebt! In mein neues Shirt. Schnitt gesehen bei ranelabel auf dem naehcamp von hedinäht in Neuharlingersiel letztes Wochenende, musste ich mir zuhause direkt den Schnitt "Tante Hertha" von echt knorke auch kaufen. Und natürlich direkt nähen! Aus wunderbar weichen Jersey habe ich in kurzer Zeit mein absolutes Lieblings-Wohlfühlteilchen gezaubert. Meine Güte, davon MÜSSEN noch weitere folgen. Lange war ich nicht mehr so begeistert von einem Schnitt.



Die lockere Form garantiert ein absolutes Wohlfühlteil für mich. Ich liebe es wenn man Shirts vorne in den Hosenbund stecken kann - und dieses ist sogar quasi dafür gemacht! Weitere Stoffe sind schon bestellt - ich freu mich auf viele, viele weitere Tanten ;)

Was meint ihr - das Shirt ist ein Muss, oder? Und ich "schicke" es natürlich zum heutigen RUMS!

Alles Liebe
Sabine




Ein Wochenende Auszeit.

Ein ganzes Wochenende nähen. Mit Menschen, die man seit langem zu kennen scheint, da man in regelmäßigem Austausch miteinander ist. Allerdings nur von Fotos und durch facebook und Co.
Im Probenähteam von Nina alias hedinäht ist immer gute Stimmung, ein tolles Miteinander und ein reger Austausch. Und dann kam von Nina die wunderbare Idee, das wir uns doch alle mal kennenlernen sollten und ein gemeinsames Wochenende gemeinsam verbringen könnten um  miteinander zu nähen und quatschen!

HERRLICH! Ich habe gehofft das die Abfrage der Termine genau auf das Wochenende fällt, welches es dann auch geworden ist. Das war nämlich die einzige machbare Lücke die es mir ermöglichte dabei zu sein. Aus Ninas Idee wurde dann ein richtiges Happening in Zusammenarbeit mit dem DJH Resort Neuharlingersiel. Es wurden noch andere "Plätze" angeboten - für alle die auch einfach gemeinsam nähen wollten. So hat es glaube ich insgesamt vier Nähräume gegeben!

Ein Teil von Ninas Probenähmädels

Es haben sich - ich glaube insgesamt fast 60 - lauter Nähbegeisterte zum Nähen, quatschen, austauschen und vor allem Kennenlernen getroffen. Meine Güte war ich im Vorfeld aufgeregt. Ich kannte (wie die meisten anderen auch) ja keinen "so richtig". Aber als dann Anne und Anni mich Freitag punkt elf zuhause abholten, war klar: Alles gut! Die beiden waren sofort vertraut und die Fahrt ging rasend schnell vorbei - vor lauter Gequatsche (lach). Nochmal kurze Aufregend vor der Ankunft; aber auch die war unbegründet: Die Stimmung war von Anfang an toll, vertraut, locker und wir hatten soviel Spass!!!

Nach dem ersten Einrichten der Nähtische und Belegen der Zimmer wurde  bei manchen auch schon fleißig genäht. Abends bekamen wir dann von Nina und dem DJH Resort (in Form von Gesa Hauschild - so eine Nette!!) ein unglaublich prall gefülltes GoodieBag überreicht - Wahnsinn was da alles drin war! Die tollen Sponsoren (albstoffe, jolijou, Hamburger Liebe, snaply, allesfürselbermacher, byGraziela, Glücksmarie) haben uns alle richtig glücklich gemacht.


Was soll ich sagen? Ich habe wunderbare tolle neue Menschen kennengelernt. Durch den gemeinsamen Austausch habe ich so unglaublich viel Neues mit nach Hause genommen. Neue Tricks und Tipps, neue Schnitte, neue Ideen, neue Freundschaften. Und natürlich viel viel selbstgenähtes ;)


Unser Nähraum

Mit im Gepäck hatte ich dann auf dem Nachhauseweg auch eine lange Liste mit Schnitten, die ich unbedingt noch nähen wollte. Auf die wäre ich so gar nicht gekommen, weil ich sie einfach nicht kannte. Mit neuer Motivation werde ich mich auch nochmal dem Thema Ösen widmen. Denn die kann ich einfach nicht. Bei mir werden Sie IMMER schief, oder halten gar nicht erst. Und ich hab schon die Variante mit der Zange. Aber die allerliebste Kerstin hat mich gerettet. Die hat mir nämlich zum Einem Ösen "geschenkt" und mir diese dann auch in den Überraschungshoodie für den Liebsten "geschlagen". Danke dafür, liebe Kerstin! (Dafür habe ich mit ihr Selfiemachen geübt ;) )

Die für mich perfekte Öse von Kerstin :)

Kerstin und ich

Ich bin auch mit der Anzahl der genähten Teile echt zufrieden. 5 Teile sind es glaube ich geworden.
Hier beispielsweise der Hoodie für den Liebsten nach dem Schnitt "Tony" von pattydoo.


 Frau Mona von schnittreif und natürlich durfte eine Frau Madita von hedinäht nicht fehlen:

Frau Mona von schnittreif
Frau Madita von hedinäht

Und natürlich war dieses unglaubliche Wochenende viel zu schnell vorbei. Aber eine Wiederholung ist garantiert! Danke Mädels, für die tolle Zeit! Danke für die Auszeit. Und ganz besonderer Dank natürlich an Nina für ALLES!

Alles Liebe Sabine





Donnerstag, 3. November 2016

Langsam wird es richtig kalt...

... buhuuu. Ich mag das gar nicht. Ins Auto steigen und frieren. Aus dem kuscheligen warmen Bett zu steigen und sofort kalte Füße zu bekommen. Die Sommergarderobe kann eindeutig weggepackt werden. Das heißt natürlich das Neues her muss. Und ich hatte doch noch so wunderschönen getrickten Jacquard-Stoff von Stoff&Stil quasi bereit liegen. Also habe ich mir kurzerhand eine neue Frau Alma von hedinäht genäht. Und bin total happy.



Nun starte ich gewärmt in meiner neuen Frau Alma in die kalten Tage - und freue mich sogar ein bisschen drauf ;) Ab damit zu RUMS und Euch eine schöne Rest-Woche!

Alles Liebe Sabine

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Mit Frau AVA durch den Herbst!

Nun ist er aber sowas von da - der Herbst! Die Wärmeflasche liegt abends schon mit mir auf der Couch. Denn noch weigere ich mich die Heizug anzuschmeißen! Dann doch lieber Tee, Wärmeflasche und: Frau AVA. Der neue Schnitt von Nina alias hedinäht ist ein toller Oversized Mantelschnitt, den ich zum einen aus Sweat genäht habe und dann auch nochmal aus einem Wollstoff von aktivstoffe. Beide Mäntel sind supertoll geworden finde ich! Was meint ihr?

Frau AVA aus Wollstoff



Frau AVA aus Sweat

Die Sweat-Variante ist für den „Innen-Bereich“ und der Mantel aus dem Wollstoff für die nun deutlich kühleren Tage draussen... (Obwohl ich alte Frostbeule muss ja gestehen, das ich bei der Hunderunde durchaus auch schon den Winterparka ausgepackt habe ;))

Mit den großen Taschen und der angesagten Oversized Form, ist der Mantel schon eindeutig zu einem Lieblingsteil geworden. Und der Schnitt ist so schön wandelbar. Aus Sweat, Strick, Wolle oder Stepper - jedes Mal ergibt sich ein toller Mantel, der für den Herbst ideal ist!!

Wenn ihr Euch auch so ein tolles Teil nähen wollt, hier gehts zu Ninas Shop.
So und nun ab mit dem Mantel zu RUMS!
Euch allen eine tolle restliche Woche,
alles Liebe
Sabine

Mittwoch, 12. Oktober 2016

Pust.... ach herrje...

Meine Güte! Mit Schrecken sehe ich das mein letzter Post von April ist!!! Ich hätte jetzt so auf Juni/Juli getippt... Nun denn. Hier mussm al gründlich geputzt werden und vor allem wieder alles zum Leben erweckt werden! Denn passieren tut hier immer viel. Nur die Zeit zum posten blieb leider auf der Strecke. Die "schnellen" Medien wie instagram und facebook werden weiterhin mal eben bedient und mit Fotos und kurzen Infos gespickt, aber der blog...

Hier ist viel passiert. Wir haben ein neues Familienmitglied, welches gerade in den ersten Wochen nachdem er bei uns eingezogen ist, viel Zeit in Anspruch genommen hat.


Elvis. Unser Schäferhund/Königspudel-Mix hält uns mächtig auf Trab. Aber bereits nach nur wenigen Stunden war der kleine Kerl nicht mehr wegzudenken. Mittlerweile fast 7 Monate alt, ist er voll im Alltag integriert, klaut mir beim Nähen nicht mehr sämtliche Sachen und auch mit der Erziehung klappt es immer besser ;) 

Genäht hab ich trotzdem einiges. Nicht viel, aber immerhin. Das Nähzimmerchen lag auch einige Wochen brach und wurde nun aber endlich wieder "wachgeküsst". So eine lange Nähflaute hatte ich noch nie. Aber nun sitze ich wieder am Maschinchen. Zuletzt habe ich mir eine "MAneela" von kibadoo genäht. Ich liiiiebe diese Jacke. Eine weitere liegt bereits zugeschnitten hier. 


Supercool oder? Und auch liegen hier wieder bereits einige neue Schnitte zum testen parat. Also: Hier ist wieder was los und die nächste Zeit wird hier wieder genäht, genäht, genäht :)

Ich freu mich! 
Liebste Grüße
Sabine

Samstag, 16. April 2016

Unsere Edda...


... wollte ich Euch längst gezeigt haben. Aber das zwischendurch frühlingshafte und vor allem sonnige Wetter zog uns in den Garten und in "Nestbautrieb-ähnliches" Verhalten :) Hier wurde gestrichen, da erneuert. Es wurde gepflanzt und geschnitten. Aber ehrlich gesagt sieht man kaum was davon. Ohje. Somit ist noch eine Menge zu tun. Aber der Frühling ist ja auch erst in den Startlöchern.  Puh. Unsere "Edda" von hedinäht will ich Euch natürlich dennoch zeigen, denn sie ist für kommendes sonniges Wetter perfekt geeignet:


Da das Mädchen nicht mehr ungesehen alles anzieht was ich ihr nähe, musste vorab besprochen werden, ob denn der Schnitt genehm und die Stoffauswahl in Ordnung ist. Aber ich muss sagen, das macht richrig Spass. Sie weiß genau was sie will und meistens (wohlgemerkt meisten ;)) sind das Sachen die ich durchaus auch tragen würde! Zum Beispiel eben unsere "Edda":



"Edda" ist easy peasy und vor allem superschnell genäht. Der Schnitt besteht aus zwei Schnittteilen und kann sogar aus Webware genäht werden! Nina hat es extra ausprobiert! Das Shirt ist super schön geschnitten und mit dem runden Saum der hinten etwas länger ist, wirkt es auch total stylish wenn es so schlicht wie unsere Version ist! Oder was meint ihr?

Edda bekommt ihr wie immer auch im Set mit Frau Edda in Ninas alias hedinäht´s Shop.
Viel Spass beim nähen!

Alles Liebe Sabine

Donnerstag, 7. April 2016

Der Frühling kommt! Und mit ihm Frau Edda.

und mit ihm die Lust auf frische luftige Shirts! Die dicken Winterklamotten könen so gaaanz langsam weggeräumt werden und neuer Platz für neue Shirts geschaffen werden!

 Ideal dafür ist beispielsweise das neue Schnittmuster von Nina alias hedinäht "Frau Edda".
Das luftige Kurzarmshirt ist ruckzuck genäht da es nur aus zwei Teilen besteht, macht aber mächtig was her!



Hier liegen schon weitere zugeschnitten im Nähzimmerchen und der Kleiderschrank wird Stück für Stück erweitert! Hach ich freu mich schon.

Den Schnitt gibt es ab sofort in Ninas Shop zu kaufen - auch als Papierschnitt und auch in Kombination mit dem Kinderschnitt "Edda". Unsere Kinder-Version davon zeige ich Euch morgen!

Nu erst mal wieder ab hiermit zum heutigen RUMS!
Euch noch eine schöne Woche!
Liebste Grüße