Donnerstag, 7. Januar 2016

Willkommen 2016!

Hach waren das herrliche Tage! Ferien und tatsächlich mal fast kompett frei. Lange schlafen (ohja! Die Kinder können richtig lange schlafen - endlich sind wir in dieser Dimension angekommen!), spät frühstücken und in den Tag hineinleben. Weihnachstgeschenke bespielen, Bücher lesen, Filme gucken. Zwischendrin Weihnachtsbesuch geniessen, ins Neue Jahr rutschen und das Leben lieben!

Genauso gin es mir und meinen Lieben in den letzten zwei Wochen! Alles reduziert, kein Stress, kein Weckerklingeln. Und heute kam der Alltag wieder. Früh aufstehen, Mathe-Hausaufgaben machen, Wochenpläne erledigen und der eigene Job will natürlich auch bedient werden.
Aber wir haben Energie getankt und starten voller Power ins Neue Jahr. Ich freue mich!

Und was letztes Jahr schon getestet, genäht und auch fotografiert wurde, will ich Euch natürlich noch nachträglich zeigen: Das A-Linienkleid LONDON von der lieben Anja alias rapanatinchen
Das hat hier mal sowas von den Nerv des Mädchens getroffen, ich war ganz überrascht! Denn Kleider gehen immer irgendwie aber auch nicht mehr so richtig, und LONDON habe ich gleich in drei Varianten genäht und sie schrie nach MEHR!

Das ist mal ein Kompliment an Anja würde ich sagen, oder? Denn 10jährige Mädels können auch ganz anders ;) Naja die Chance habe ich genutzt und direkt aus dem tollen Schnitt das Weihnachtskleid genäht. Seh selbst:

Variante aus Webware

Bindeband Variante Webware



Jerseyvariante 1



Jerseyvariante 2
LONDON ist super wandelbar und kann ganz unterschiedlich genäht werden. Das Weihnachtskleidchen aus Webware mit Bindeband unterscheidet sich total von unseren Jerseyvarianten. Es gibt 2 Längen zu rAuswahl und 4 Armvarianten. Mit elerfalte oder ohen, aus Jersey oder Webware, mit Bindeband oder ohne. Puh. Da muss man sich erst mal entscheiden oder?

Ihr könnt Euch das Ebook in Anjas Shop kaufen (hier entlang) und einfach loslegen. Bin gespannt wieviel Kleidchen ihr so näht :)

So ihr Lieben, das war mein Auftakt ins Jahr 2016. Alles Liebe für Euch,
Sabine



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen