Freitag, 24. März 2017

Kurze Auszeiten

Ich liebe Schnittmuster-Ebooks. Definitiv. Der Schnitt wird ausgedruckt und die Anleitung verbleibt auf dem Rechner und wird bei Bedarf aufgerufen und als digitales "Buch" gelesen. Perfekt. Denn mit den Schnittmustern hat man schon genug Papierkram den man abheften und nachhalten muss. Finde ich zumindest.

Bei Büchern ist es aber anders. Da brauche ich definitiv die Haptik die ein Buch mit sich bringt. Ich habe zwar auch mal die Version eines Ebook-Readers probiert - aber diesen nach einigen "Versuchen" an meine Mutter weitergegeben.

Zum Lesen an sich komme ich allerdings selten. Neben Vollzeit-Job, meinem liebsten Hobby, dem Nähen und natürlich dem Familien-Alltag bin ich meist zu müde um mich noch einem Buch zu widmen. Aber: Ich liebe Zeitschriften! Denn diese sind manchmal einfach zum durchblättern, manchmal so intensiv zu lesen wie ein Buch und ich muss zugeben, wenn sie hübsch aufgemacht sind und dann noch interessante Artikel und Inhalte enthalten kann ich sie nicht wegschmeißen - und blättere immer wieder darin.

Umso schöner wenn es Zeitschriften gibt, die sich meinem liebsten Hobby widmen und mir Inspirationen in alle Richtungen geben: eine DIY Zeitschrift! Beispielsweise die tolle Handmade Kultur. Das DIY-Magazin enthält tolle Nähprojekte mit Schnittmustern, Bastelideen zum Easy-Peasy nachmachen, Buchvorstellungen, Artikel und Interviews.


Aktuell ist die Best off Ausgabe 2016 mit einem Schnittmuster für einen Waschbeutel-Seesack und einem coolen Blouson (Gr. 34–54) zum Nähen, sowie einer Bauanleitung für einen tollen Kaminsims und einem umwerfenden Collier im Folklore-Stil erschienen! Ich würde sagen: Zeitschrift kaufen, in die Sonne setzen und genießen! So werde ich es jedenfalls tun, eine kurze Auszeit nehmen und somit perfekt ins Wochenende starten.

Alles Liebe Sabine

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen